Segelfliegen: Hobby und Sport

Für jeden etwas. Spaß haben im LSV Delmenhorst e.V.

(mehr …)

Informationen für Anfänger

Ist Fliegen schwer zu erlernen?

Um die Antwort vorweg zu nehmen – nein! Für die meisten ist der lautlose Sport vor dem ersten Flug ein Mysterium. Doch schon nach den ersten Starts merkt man, dass Fliegen nicht schwerer ist als Autofahren – nur viel schöner! Die Ausbildung im LSVD führt jeden Schüler behutsam und sicher an das Fliegen heran.

(mehr …)

Gesichter

Unser Verein hat viele Gesichter und Persönlichkeiten. Hier sind einige davon …

Flugschüler
Nostalgieflieger
Fluglehrer
Startschreiber
Flugschüler

Flugschüler

Tobias darf seit drei Wochen als Fluschüler alleine fliegen und ist seit dem aus dem Astir nicht mehr rauszukriegen.

Nostalgieflieger

Nostalgieflieger

Ralf liebt seine leichte, bespannte Ka6 über alles und steigt das ein oder andere Mal damit den schweren Kunststoffliegern davon.

Fluglehrer

Fluglehrer

Jürgen ist leidenschaftlicher Pilot und fliegt alles, was ihn in die Luft bringt. Seine umfangreiche Erfahrung vermittelt er als Fluglehrer jedem Flugbegeistertem.

Startschreiber

Startschreiber

Tim ist seit zwei Monaten im Verein, darf alleine fliegen und kennt den Flubetrieb schon ziemlich gut. Gerne macht er sich schon als Startschreiber nützlich.

Flugzeuge

Unser Flugzeugpark ist eng auf die Bedürfnisse der Mitglieder abgestimmt. Neben den Flugzeugen für den Schulbetrieb decken wir den Bedarf für den Streckenflug ab und bieten zusätzlich die Option, mit einem Motorsegler ganzjährig in die Luft zu kommen.

LSV Delmenhorst bei Facebook

Auch wenn's mal nicht die langen Strecken waren, die am vergangenen Sonntag im Vordergrund standen, war's doch ein .. abwechslungsreich!
Am Start waren unser Schulungsdoppelsitzer ASK 21, der Leistungsgleiter Duo-Discus und der Übungseinsitzer Astir CS.
Wegen schwer einschätzbarem Wetter blieben wir fliegerisch dann doch eher in näherer Flugplatzumgebung.
Die Bodencrew kümmerte sich um die technischen Notwendigkeiten: Unser Seilauszugswagen Puffi streikte und konnte leider vorerst nicht wiederbelebt werden, so dass wir eine provisorische Seilzug-Vorrichtung an ein Privatauto kuppelten - Not mach bekanntlich erfinderisch (weiß jemand noch ein günstiges, nicht mehr TÜV-gerechtes Fahrzeug für den Flugplatzeinsatz?)!
Besonders erwähnenswert: Ein 12jähriger Junge, der von seinem Opa eingeladen wurde, mitzufliegen - zunächst extrem ängstlich mit schlotternden Knien, danach hochbegeistert und dankbar, unsere Flugplatzumgebung von oben gesehen zu haben - das Wetter erlaubte als letzten Segelflug-Start eine halbe Stunde Sightseeing über der Großen Höhe.
Auch die bei uns stationierte Schleppmaschine Husky kam abends noch für die Mitnahme eines Gastes aus Kanada zum Einsatz.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Heute hat unser ältester Flugschüler seine Prüfung zum Luftfahrtschein bestanden - und damit seine Ausbildung abgeschlossen!
Drei erfolgreiche Prüfungsflüge verhalfen ihm zur Berechtigung, jetzt eigenverantwortlich ein Segelflugzeug zu bewegen - und sich neue Ziele zu stecken!
Von uns einen herzlichen Glückwunsch dafür!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Auf der Großen Höhe findet aktuell das jährliche Sommerlager statt!
Ein kleines Grüppchen aus Flugschülern, Fluglehrern und Scheinpiloten versuchen in der ersten der zwei angesetzten Wochen das Bestmögliche aus dem momentan doch eher durchwachsenen Wetter herauszuholen - starker Seitenwind oder auch mal ein Schauer halten uns nicht davon ab, zumindest den Schuldoppelsitzer an den Start zu ziehen, um der Reihe nach jeden mal in die Luft zu bringen.

Auch Gäste sind willkommen - wer mag, wird gegen eine Kostenbeteiligung nach Möglichkkeit gern in die Startreihenfolge aufgenommen!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Auch in diesem Jahr versuchen unsere 'Langohr-Piloten' nicht nur besonders weite, sondern auch besonders hohe Flüge zu realisieren!
Wie auch schon in vielen Jahren zuvor geht es dazu nach Gap-Tallard in Südfrankreich, von wo aus man extrem beeindruckende Flüge in die dortige Alpenlandschaft unternehmen kann.
Die dortigen Wind- und Landschaftsverhältnisse lassen Flüge in Bereiche zu, wo ohne den zusätzlichen Einsatz von Sauerstoff ein konzentriertes Fliegen nicht mehr möglich ist.

So entstehen solche Bilder wie hier - Highligts im wahrsten Sinne des Wortes für jeden Segelflieger!
... See MoreSee Less

View on Facebook

 

(mehr …)